Wertpapiere

DenizBank Priority Banking ermöglicht Ihnen den Handel (Kauf und Verkauf) mit gängigen Wertpapieren wie Anleihen oder Aktien an allen internationalen Handelsplätzen.

Anleihen

Bei Anleihen handelt es sich um langfristige Schuldtitel mit Kuponzahlungen, die von Emittenten in heimischen oder Fremdwährungen ausgegeben werden. Die Emittenten können Staaten oder Unternehmen sein, von denen die Rückzahlung des gesamten Kapitals und der Zinsen der Anleihen erfolgen wird.
Da sie auf den internationalen Märkten in Fremdenwährungen zum Verkauf angeboten werden, haben sie in der Regel eine lange Laufzeit. Die Laufzeit kann meistens zwischen 1 Jahr und 30 Jahren variieren. Obwohl sie eher als langfristige Investition gedacht sind, können sie auf Sekundärmärkten gehandelt und vor Ende der Laufzeit veräußert werden. In solchen Fällen werden die Marktbedingungen zum Zeitpunkt der Auflösung angewendet.
Bei Anleihen, die in Dollar ausgegeben werden, kann die Kuponzahlung alle 6 Monate erfolgen, während dies bei Anleihen in Euro in den meisten Fällen jährlich geschieht. Die Kuponzahlungstermine sind vordefiniert und können sich je nach Laufzeit der Anleihe verändern. Kuponzinsen werden als einfache Jahreszinsen angegeben. Die Kuponzahlung erfolgt in Form eines Nominalbetrages. Bei der Berechnung des Betrags der periodischen Kuponzahlung wird der Nominalbetrag der Anleihe mit dem periodischen Kuponzins multipliziert.
Die aufgelaufenen Zinsen beginnen mit dem Ausgabedatum der Anleihen und laufen bis zum nächsten Termin der Kuponzinsrückzahlung. Bei jeder Anleihe, die Sie kaufen oder verkaufen, zahlen Sie die aufgelaufenen Zinsen ein oder ziehen diese ab.
Die finanziellen und wirtschaftlichen Leistungen des Staates oder der Organisation, die die Anleihe ausstellt, sowie die Entwicklungen auf den internationalen Finanzmärkten beeinflussen die Anleihekurse. Die Anleiherenditen der einzelnen Länder schwanken von Land zu Land bzw. von Organisation zu Organisation. Da die Anleihe auf internationalen Märkten gehandelt wird, ist sie auch Preisschwankungen ausgesetzt, die sowohl durch inländische als auch durch internationale wirtschaftliche und politische Entwicklungen beeinflusst werden. Aus diesem Grund besteht ein gewisses Kapitalrisiko.

Aktien

Falls Sie Ihre Ersparnisse in risikoreichere Produkte investieren möchten, bei denen die Möglichkeit höherer Rendite als bei festverzinslichen Wertpapieren besteht, können Sie in- und ausländische Aktientransaktionen durchführen, wenn Sie sich an die führenden Unternehmen Österreichs oder der Welt beteiligen möchten. Sollten die Aktienkurse sinken, besteht das Risiko eines Kapitalverlustes. Bei Aktien handelt es sich um ein risikoreicheres Investitionsinstrument und diese werden von Anlegern mit einer hohen Risikobereitschaft bevorzugt.
Für mehr Informationen und zur Durchführung Ihrer Transaktionen stehen Ihnen unsere Kundenbetreuer:innen gerne per E-Mail zur Verfügung.